Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Alltagstheorien eines Philosophen

Ansprechende Anregungen, wie man den eigenen, aber auch gesellschaftlichen Alltag besser gestalten kann, gab beim 30. Neujahrsempfang der Stadt Feldkirch Universitätsprofessor Clemens Sedmak. Der am King’s College der Universität London lehrende Theologe und Philosoph plädierte unter anderem dafür, „ein Umfeld zu schaffen, das es den Menschen leichter macht, gut zu sein“. Alt-Bischof Elmar Fischer und Generalvikar Rudolf Bischof erfuhren ebenso wie Landeshauptmann Markus Wallner und Sonja, dass Gesellschaften dann zusammenbrechen, wenn folgende Frage nicht gestellt wird: „Wie sollen wir leben?“ Die teilweise auch dem vor 500 Jahren geborenen Feldkircher Gelehrten Rheticus gewidmeten Ausführungen über den „Humanismus als Quelle für eine zukunftsfähige Gesellschaft“ verfolgten neben hunderten anderen Besuchern auch Bürgermeister Wilfried Berchtold mit Sabine, Landesrat Harald Sonderegger mit Caroline oder als Bürgermeis­ter der Feldkircher Partnergemeinde Sigmaringen Thomas Schörer mit Angelika. Die Darbietungen des Stadtorches­ters unter Leitung von Murat Üstün erlebte neben Stadträtin Barbara Schöbi und Ortsvorstehern wie Dieter Preschle auch Masseur Tony Mathis, bei dem der Referent einmal eine einwöchige Fitness-Auszeit genommen und gleich ein Buch darüber geschrieben hat. Arno Meusburger

Artikel 2 von 3
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.