Small Talkging gar nicht

Mit dem Tod von Ferdinand Piëch verliert die Autoindustrie den vielleicht genialsten Kopf. Notizen von Begegnungen mit dem letzten Patriarchen, vor dem man sich auch durchaus fürchten konnte.

Enzo Ferrari gab sich im Gespräch schnell aufbrausend, Gianni Agnelli stets eloquent und charmant, Lee Iacocca zumeist humorvoll. Ferdinand Piëch hatte nichts von dem. Der bedeutendste Automanager der Welt war vielmehr spröde und wortkarg. Hätte man den in Wien geborenen Porsche-Enkel als Charmebolz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area