Österreich

Corona-Höchststand seit Lockdown

03.09.2020 • 15:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Corona-Höchststand seit Lockdown

403 Neuinfektionen bedeuten die Höchstmarke seit dem 3. April.

Die Zahl der österreichweiten registrierten Neuinfektionen mit dem Coronavirus lag bei 403 innerhalb der vergangenen 24 Stunden, wie Innen-und Gesundheitsministerium am Donnerstag berichteten. In Wien wurde mit 203 der neuen Fälle mehr als 50 Prozent dieser vermeldet. 351 Personen wurden im Gegensatz wieder als genesen ausgewiesen.

Aktuell befinden sich 161 Personen aufgrund des Coronavirus in Krankenhausbehandlung und damit vier mehr als gestern, die Zahl der Intensivpatienten sank innerhalb eines Tages von 30 auf 29. Mit insgesamt 735 im Zusammenhang mit Covid19 Verstorbenen ist die Zahl der Toten von gestern auf heute um eine Person gestiegen. Die Zahl der positiven Testergebisse stieg auf 28.372, die Zahl der aktiv Infizierten stieg am Donnerstag somit auf 3.466 nach 3.415 am Vortag.

Von Dienstag auf Mittwoch war in Österreich die Zahl der Neuinfektionen durch SARS-CoV-2 binnen 24 Stunden auf 327 gestiegen, hatten Innen- und Gesundheitsministerium gestern berichtet.

Neue, freiwillige Corona-Spielregeln präsentiert

Erst am Mittwoch hatte die Regierung neue, freiwillige Corona-Spielregeln präsentiert. Verpflichtende Verschärfungen waren dabei allerdings nicht bekannt gegeben worden: