Österreich

Ein Schwerverletzter bei Scheunenbrand

29.11.2020 • 16:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
++ THEMENBILD ++
++ THEMENBILD ++ APA/BARBARA GINDL

Der Mann in der Scheune in St. Pölten erlitt Brandverletzungen.

In Wolfsgraben (Bezirk St. Pölten) ist in der Nacht auf Sonntag eine Scheune niedergebrannt. Ein Mann, der sich in der landwirtschaftlichen Lagerhalle befand, als das Feuer ausbrach, erlitt schwere Brandverletzungen, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich auf APA-Anfrage. Die Bewohner eines angrenzenden Wohnhauses wurden in Sicherheit gebracht. Ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude wurde durch die Feuerwehr verhindert.

Die genaue Brandursache sei noch Gegenstand der Ermittlungen. Man gehe aber von einem Unfall mit einem Holzofen, der sich in der Halle befindet, aus, sagte ein Sprecher der Polizei.