Österreich

“Lawinenwarnstufe 5” für Osttirol

06.12.2020 • 15:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Lawinenabgang in Prägraten am Großvenediger: Vier Häuser sowie ein Fahrzeug wurden beschädigt
Lawinenabgang in Prägraten am Großvenediger: Vier Häuser sowie ein Fahrzeug wurden beschädigt APA/STURM UND GEWITTERJAGD TIROL

Auf hoch gelegenen Einzugsgebieten sind Lawinen zu erwarten.

Die anhaltend starken Schneefälle sowie Sturm auf den Bergen haben in Osttirol die Lawinengefahr weiter ansteigen lassen. Der Lawinenwarndienst Tirol gab für Sonntag Stufe “5”, also die höchste Gefahrenstufe, aus. Auf hoch gelegenen Einzugsgebieten seien im Tagesverlauf spontane Lawinen zu erwarten, vereinzelt auch extrem große, hieß es.

Exponierte Teile von Verkehrswegen und exponierte Siedlungen können gefährdet sein. Für Montag wurde im Bezirk Lienz leichte Entspannung prognostiziert, die Lawinengefahr nehme ab.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.