Österreich

58-jähriger krachte in Kleinbus und verstarb

27.09.2021 • 14:35 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der Biker geriet in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und krachte in einen Kleinbus
Der Biker geriet in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und krachte in einen Kleinbus FF St. Aegyd am Neuwalde

In Niederösterreich kollidierte ein Motorradfahrer mit einem Kleinbus.

In St. Aegyd am Neuwalde, einer niederösterreichischen Gemeinde im Bezirk Lilienfeld, ereignete sich am Sonntagnachmittag gegen 16.05 Uhr ein tödlicher Motorradunfall.

Der Lenker, ein 58-jähriger Niederösterreicher, war mit seinem Motorrad auf der B21 Richtung Gscheid unterwegs, als er in einer Rechtskurve auf den Gegenverkehrsbereich geriet und dort mit einem entgegenkommenden Kleinbus kollidierte.

Trotz einer rasch eingeleiteten Rettungskette und Reanimationsversuchen durch einen First Responder, einer RTW-Besatzung und dem Notarztteam des Christophorus 15, verstarb der Mann leider noch an der Unfallstelle.

Der beschädigte Kleinbus
Der beschädigte KleinbusFotograf

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.