Österreich

8554 Neuinfektionen in 24 Stunden

07.11.2021 • 18:03 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Am Sonntag wurden so viele Neuinfektionen gemeldet wie an keinem Sonntag zuvor.
Am Sonntag wurden so viele Neuinfektionen gemeldet wie an keinem Sonntag zuvor. APA/Georg Hochmuth

Die Coronazahlen bewegen sich weiter in bisher ungekannten Höhen.

Nach dem absoluten Rekordwert am Samstag mit 9943 Corona-Neuinfektionen bringt auch der Sonntag einen neuen Höchstwert. Innerhalb von 24 Stunden meldeten Innen- und Gesundheitsministerium 8554 Neuinfektionen. Das ist Rekord für einen Sonntag – am Sonntag vergangener Woche waren es noch 5684 neue Fälle gewesen. Auf den Intensivstationen liegen inzwischen 365 schwer an Covid-19 Erkrankte, nach 359 am Vortag.

Die Zahl der Neuinfektionen lag weiterhin deutlich über dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (7558). Die Sieben-Tages-Inzidenz betrug 592,3 Fälle auf 100.000 Einwohner. Die Zahl der aktiven Coronafälle österreichweit stieg mit Sonntag auf bereits 72.546 – um 4530 mehr als am Samstag. Seit Pandemiebeginn gab es 883.887 bestätigte Fälle.

Meisten Neuinfektionen in Ober- und Niederösterreich

Mit Oberösterreich (2211) und Niederösterreich (2105) registrierten sogar zwei Bundesländer Neuinfektionen jenseits der 2000-Marke. In Wien wurden 1150 zusätzliche Coronafälle gemeldet, es folgten Salzburg (867), Tirol (674), Kärnten (608), die Steiermark (419), Vorarlberg (367) und das Burgenland (153).

20 weitere Menschen sind verstorben. Im Sieben-Tages-Schnitt waren es täglich 20,7 Todesfälle im Zusammenhang mit SARS-CoV-2. Insgesamt wurden in den vergangenen sieben Tagen 145 Coronatote registriert. Damit hat die Covid-19-Pandemie nunmehr 11.502 Opfer in Österreich gefordert. Pro 100.000 Einwohner sind bisher 128,8 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben.

Auch die Zahl der Spitalspatienten steigt weiter. Im Krankenhaus befanden sich am Sonntag 1903 Personen mit Covid, um 38 mehr als am Samstag. Die Zahl der Coronapatienten auf Intensivstationen stieg um sechs auf 365, innerhalb einer Woche kamen 85 Kranke dazu.

Zahl der Erstimpfungen steigt

Die massiv ansteigenden Infektionszahlen und der bevorstehende Ausschluss Ungeimpfter von Gastronomie und Freizeiteinrichtungen lassen indes die Zahl der Erstimpfungen wieder steigen. Allein am Samstag sind fast 32.000 Impfungen durchgeführt worden, jede dritte davon “Erststiche”. Inklusive der Auffrischungsimpfungen gab es diese Woche schon 213.000 Impfungen – so viele wie zuletzt Anfang August.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von APA Livecenter angezeigt.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.