Österreich

Liezener (17) stürzte in Enns

28.03.2022 • 22:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Einsatz in Kleinreifling
Einsatz in Kleinreifling FF Kleinreifling

Lkw-Lenker und zwei Autolenker retteten den schwer Verletzten.

In Kleinreifling (Bezirk Steyr-Land, OÖ) wäre ein 17-jähriger Motorradlenker am Sonntag nach einem Unfall beinahe ertrunken.

Wie die Landespolizeidirektion Oberösterreich mitteilte, kam der Jugendliche gegen 14.20 Uhr in einer Linkskurve auf der B115 mit dem Bike von der Fahrbahn ab. Er wurde von der Leitschiene in einen kleinen Rückstau der Enns – etwa 4×4 Meter groß und eineinhalb Meter tief – geschleudert.

Der Schwerverletzte lag im Wasser, als ein vorbeikommender Lkw-Lenker dann noch und zwei Autolenker das herrenlose Motorrad entdeckten. Sie zogen den Schwerverletzten aus dem Wasser und leisteten Erste Hilfe.

Der Schwerverletzte wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber ins Kepler-Universitätsklinikum Linz geflogen. Nach ersten Erhebungen hatte der 17-Jährige aus Liezen keine Lenkberechtigung für das Motorrad, das seiner Mutter gehört.