Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Überfall auf Juwelier war gut vorbereitet

Der Überfall auf ein Linzer Juweliergeschäft am Samstagnachmittag war offenbar gut vorbereitet. Das Räuberpärchen hat der Angestellten am Heimweg aufgelauert und sie gezwungen, ins Geschäft zurückzukehren, das sie dann ausräumten, gab die Polizei Samstagabend bekannt. Von den Tätern fehlte noch jede Spur. Die Art und die Höhe der Beute war vorerst unbekannt.

Angestellte gefesselt

Nach Angaben der Polizei lauerten der etwa 35 Jahre alte Mann und seine etwa 30-jährige Komplizin der Angestellten auf ihrem Heimweg an einer Haltestelle in St. Georgen an der Gusen im Bezirk Perg auf. Sie bedrohten ihr Opfer mit einer Faustfeuerwaffe und zwangen sie, in einen silberfarbenen Pkw einzusteigen. Damit fuhren sie zu dem Geschäft in der Linzer Innenstadt. Dort fesselten sie die Angestellte mit Handschellen in einem Nebenraum und raubten das Geschäft aus. Was genau sie mitgehen ließen, stand am Samstag noch nicht fest. Das Geschäft verkauft Schmuck und Uhren. Die Täter schlossen das Lokal ab und machten sich aus dem Staub.

Das Opfer konnte erst zwei Stunden später auf sich aufmerksam machen. Die Frau blieb unverletzt. Die Fahndung nach den Räubern brachte vorerst kein Ergebnis. Gesucht wurde nach einem etwa 35 Jahre alten schlanken 170 bis 175 Zentimeter großen Mann mit dunklem Teint. Er trug eine schwarze Kapuzenjacke und eine dunkle Hose. Die Frau soll etwa 30 Jahre alt und 170 bis 175 Zentimeter groß sein mit einem hageren Gesicht, dunklen Haaren und einem Pferdeschwanz. Sie trug eine schwarze Jacke und eine dunkle Hose.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.