Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Missbrauch im Internet: Ein Viertel aller jungen Österreicher betroffen

Täter meist Unbekannte, Gefahr ist für Mädchen besonders hoch.

Es war nicht die hohe Zahl an betroffenen Kindern und Jugendlichen, die betroffen machte. „Wir waren sehr schockiert, wie sehr sich Jugendliche mit sexueller Belästigung im Internet abgefunden haben“, betont Psychologin Elke Prochazka von „Rat auf Draht“. Die Jugendrufnummer und SOS-Kinderdorf haben eine österreichweite Umfrage zum Thema unter Elf- bis 18-Jährigen durchgeführt. Und dabei herausgefunden, dass 27 Prozent aller Befragten schon einmal damit konfrontiert waren – die Bandbreite reicht dabei vom „ungut angegangen werden“ bis hin zu strafrechtlich relevantem Missbrauch. Besonders häufig werden Nacktfotos gefordert und dann veröffentlicht. Mädchen geraten fast dreimal häufiger in solche Situationen als Burschen, weiß Raphaela Kohout vom Institut für Jugendkulturforschung. Die Täter sind oft Unbekannte und meist weitaus älter als die Betroffenen.

Die häufigste Gegenmaßnahme ist übrigens die Blockier- und Sperrfunktion (52 Prozent). Nur 16 Prozent vertrauen sich ihren Eltern an.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.