Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Auto auf Bahnkreuzung „geparkt“

Kärntner Lenker fuhr bei Rot auf die Gleise. Strafe droht.

Passiert ist es am vergangenen Wochenende auf einem Bahnübergang in Wolfsberg. Ein Autofahrer aus dem Bezirk Völkermarkt hatte das Rotlicht der Ampel missachtet. Die Schranken gingen zu, ein Güterzug näherte sich. Der Autofahrer reagierte, indem er sein Fahrzeug noch schnell parallel zwischen Schranke und Gleisen hinstellte. Kurz darauf kam der Zug. „Das ist ein Wahnsinn und absolut lebensgefährlich“, sagt ÖBB-Sprecher Christoph Posch. Wenn der Zug breiter gewesen wäre, wäre eine Kollision unvermeidbar gewesen. Posch rät: „Sollte jemand in eine solche Notsituation kommen, muss er Gas geben und mit dem Fahrzeug die Schranke durchbrechen.“

Dem Lenker droht für die Aktion eine Geldstrafe von bis zu 1000 Euro. Christiane Canori

Auto auf Bahnkreuzung „geparkt“
Auto auf Bahnkreuzung „geparkt“
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.