„Keine konkreten Drohungen“

PR-Berater Rudolf Fußi vom Vorwurf der Nötigung freigesprochen.

Nachwehen der Silberstein-Affäre im SPÖ-Wahlkampf kamen gestern zu einem gerichtlichen Abschluss: Der PR-Berater und Kabarettist Rudolf Fußi wurde am Wiener Landesgericht für Strafsachen vom Vorwurf der Nötigung freigesprochen. Er hatte einer jungen Frau, die er verdächtigte, Interna aus dem SPÖ-Wah

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.