Unwetterschäden betragen 35 Millionen Euro

Die Schadensbilanz der Tiroler Landesregierung liegt vor. Dort geht man von 35 Millionen Euro aus. Alleine 22 Millionen seien auf Waldschäden auf rund 1000 Hektar zurückzuführen, zweieinhalb Millionen gebe es im Straßenbau, neun Millionen im Wasserbau und zwei Millionen bei Wildbach- und Lawinenverb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.