Linz

Medizinische Sensation geglückt

Ärzte des Linzer Kepler Universitätsklinikums (KUK) haben – nach Spitalsangaben erstmals weltweit – wenige Tage vor der Geburt einen Stent in das Herz eines Kindes eingepflanzt. Der kleine Jan, der ansonsten nicht lebensfähig beziehungsweise nur mit einer hochriskanten Not-OP zu retten gewesen wäre,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.