Klosterkirche wurde zum Tatort

Besonders brutal waren zwei Täter, die in Wien fünf Brüder des Schulordens in ihre Gewalt brachten. Sie schlugen die Männer, fesselten die Verletzten. Polizei fand leeren Tresor.

Von Daniele Marcher

Am Tag nach dem zweiten Weihnachtsfeiertag kam es in Wien zu einem Überfall, den es in einer derartigen Weise in Österreich noch nicht gegeben hat: Der Tatort war eine Klosterkirche, die Opfer sind Ordensbrüder, von denen fünf verletzt wurden. „Sie befanden sich stundenlang in der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.