Wien/ MAiland

Vermisst: Happy End nach drei Jahren

Arian S. (25) war 2015 aus einer Betreuungseinrichtung verschwunden. Nun kam es zu einem bewegenden Treffen mit Mutter und Schwester.

Ein vor drei Jahren spurlos verschwundener Wiener, der in der Zwischenzeit in Mailand gelebt hatte, ist am Samstag von seiner Familie abgeholt worden. In der betreuten Einrichtung für Autisten, in der Arian S. unter einem Pseudonym untergekommen war, kam es zu einem bewegenden Treffen mit Mutter und

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.