In Haft ermordet: Mutter klagt Republik

Kärntner wurde in Justizanstalt Graz-Karlau von Mithäftling getötet. Da Mutter Trauerschmerzensgeld will, klagt sie nun die Republik.

Von Manuela Kalser

Vor eineinhalb Jahren wurde ein Häftling in der Justizanstalt Graz-Karlau ermordet. Nun klagt seine Mutter die Republik. Sie fordert 37.357 Euro Entschädigung. Es geht unter anderem um Trauerschmerzensgeld und Schadensersatz für Grab- und Begräbniskosten. Bereits im Oktober 2018 ha

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area