AUA-Maschine bei Landung „verweht“

Zu einem glimpflich ausgegangenen Zwischenfall ist es am Donnerstag am Flughafen Innsbruck mit einer Dash-8 400 der Austrian Airlines gekommen. Das Heck der kleinen Maschine touchierte bei der Landung den Boden, bestätigte AUA-Sprecher Peter N. Thier – schuld daran soll der starke Wind gewesen sein.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.