Fuchs „Django“ gerettet

Gerade einmal 190 Gramm leicht ist das Fuchsbaby, das eine Familie bei einer Bushaltestelle in Vösendorf (NÖ) fand. Jetzt wird das vermutlich von der Mutter verlassene Tier beim Wiener Tierschutzverein mit der Flasche aufgezogen. Die Überlebenschancen für „Django“ stehen gut. APA/WTV

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area