Mörder hortete Waffen in Zelle

Parlamentarische Anfrage brachte es jetzt ans Tageslicht.

Im Juni 2017 hatte bekanntlich ein wegen Mordes verurteilter Kärntner in der Justizanstalt Graz-Karlau einen Mithäftling, der ebenfalls aus Kärnten stammte und wegen Mordes einsaß, mit einem abgebrochenen Tischbein erschlagen. Durch eine parlamentarische Anfrage wollten die Neos nun vom Justizminist

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.