St. Georgen/Längsee

Granate gesprengt

Vor einem Freibad im Kärntner St. Georgen am Längsee wurde am Samstag eine Granate kontrolliert gesprengt. Ein Bademeister fand das Kriegsrelikt in einem Mülleimer. Ein Taucher oder Badegast dürfte es dort entsorgt haben, vermutet die Polizei.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.