Zwölf Jahre für kasachischen IS-Kämpfer

Ein 29-jähriger Kasache wurde von einem Wiener Schwurgericht zu zwölf Jahren Haft verurteilt. Der Mann soll bei Kampfhandlungen in Syrien für die Islamistengruppe „Emirat Kaukasus“ gekämpft haben und dabei auf syrische Soldaten geschossen haben. Ein umfassendes Geständnis und überzeugende Reue wirkt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area