Bluttat an 83-Jähriger war „Irrtum“

Auf offener Straße war in der Vorwoche in Gloggnitz eine 83-jährige Frau von hinten attackiert und mit mehreren Messerstichen getötet worden. Bei der Einvernahme stellte sich jetzt heraus: Der Tatverdächtige, ein 38-jähriger Rumäne, hatte sein Opfer verwechselt – er wollte laut eigenen Angaben die G

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area