Abenteurer radelt 3000 Kilometer, um Kinder von der Straße zu retten

Diebische Affen und schlechte Straßen: Der Oberösterreicher Jochen Meissner kämpft sich am Rad für den guten Zweck durch Südostasien.

Er ist schon ein Verrückter“, erzählen sie bei der Hilfsorganisation Sonne international über ihren Kollegen Jochen Meissner – und meinen das im besten Sinne des Wortes. Denn der Oberösterreicher setzt gerade eine Idee um, die ihn schon seit Jahren begleitet: Der begeisterte Hobby-Radler fährt quer

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area