Tiefe Wunden bei den Opfern

109 Minderjährige sollen Missbrauch durch einen Arzt im Salzkammergut erlebt haben. In zwei Fällen gibt es schwere Folgeschäden.

Die Zahl der bekannten mutmaßlichen Opfer des nicht mehr praktizierenden und in Untersuchungshaft befindlichen Arztes aus dem Salzkammergut ist laut Staatsanwaltschaft Wels weiter angestiegen. War im Juli noch von 95 möglichen minderjährigen Missbrauchsopfern die Rede, so geht man nun von 109 aus, t

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area