Haftstrafe für Betrug mit Super-Sportauto

Der 37-jährige Unternehmer träumte von einem Super-Sportwagen: Bei der Finanzierung des Projekts täuschte er aber mehrere Investoren. Zu diesem Urteil kam gestern das Wiener Landesgericht. Er muss für vier Jahre in Haft. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Seinen Investoren hatte der Unternehmer für

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area