Salzburg

Angeklagtebeteuert Unschuld

„Ich habe nicht realisiert, was passiert ist“, sagte eine 30-Jährige am Landesgericht Salzburg. Sie soll im März ihrem 57-jährigen Mann einen tödlichen Stich versetzt haben, sprach von „grundloser Eifersucht“ des Mannes. Sie hätten vor dem Vorfall gestritten, das Messer habe sie in der Hand gehalten

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.