Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Zentralmatura: Fehler in der Matheaufgabe gefunden

Angabe eines Beispiels soll fehlerhaft sein. Schülervertreter sprechen von „Sauerei“.

Die Pannenserie rund um die Zentralmatura nimmt kein Ende. Karl Svozil, Professor an der Technischen Universität Wien, hat einen Fehler in einer Aufgabenstellung für Mathematik entdeckt. Laut Svozil fehlen bei einer Gleichung die Betragszeichen. „Das Beispiel kann vielleicht dennoch gelöst werden. Wenn ich Schüler wäre, würde mich das aber sicher irritieren“, sagt der Physikprofessor.

Der Schülerunion ist der mögliche Fehler schon bekannt. „Bisher haben wir noch nicht viele Beschwerden von Maturanten erhalten. Aber wenn es durch die Aufgabe Probleme geben sollte, sind wir dafür, dass das Beispiel von der Benotung ausgenommen wird“, sagt deren Obmann, Thomas Gaar. Für ihn würde der Fehler ins Bild passen: „Die Zentralmatura wurde zu schnell und zu wenig durchdacht eingeführt.“ Deftige Worte findet sein Kollege Philipp Kappler, Chef der Kärntner Schüler­union: „Die Schüler werden als Versuchskaninchen behandelt. Das ist eine Sauerei.“

Ebenfalls verärgert zeigt sich der Entdecker der angeblich fehlerhaften Angabe. „Das ist eine Mischung aus Hybris und Schlamperei. Einerseits werden sehr schwere Beispiele gegeben, andererseits werden bei den einfachsten Dingen Fehler gemacht“, sagt Svozil. Das zuständige Bildungsinstitut Bifie widerspricht dem Professor jedoch: „In der kritisierten Aufgabe ist der Betrag mathematisch korrekt definiert. Die Aufgabe wurde an Schülern getestet. Es gab keine Hinweise, dass sie durch die Aufgabenstellung irritiert worden wären.“

Lange Fehlerliste

Sollte die Rechenangabe tatsächlich fehlerhaft sein, wäre sie nur die jüngste Panne in einer Serie von Fehlern bei der Zentralmatura: An einigen Schulen fehlten Aufgaben bei der Mathematikmatura, in Deutsch musste über einen Text geschrieben werden, der die NS-Ideologie rechtfertigen soll, und in Englisch wurde der Notenschlüssel angehoben, ohne dass die Schüler das vorher wussten.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.