Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

AKTUELL

Paris übergibt Liste

WIEN. Nächste Woche kann sich das Finanzministerium auf spannende Post einstellen, versprach Frankreichs Finanzminister Michel Sapin gestern in Wien: Frankreich werde die Namen der Österreicher und Firmen nach Wien übermitteln, die auf einer Liste mit HSBC-Kunden in der Schweiz (Swiss-Leaks“) stehen. Manche davon dürften Schwarzgelder veranlagt haben.

ÖVP-Klausur zu Steuern

WIEN. Die vier Chefverhandler der ÖVP für die Steuerreform treffen sich am Wochenende zu einer Geheimklausur in Oberösterreich. Sie wollen dabei Angebote für die nächsten Verhandlungen mit der SPÖ fixieren.

Rot-Blau in Stockerau

WIEN. „Kein Sündenfall“ ist laut SPÖ die rot-blaue „Kooperation“ in Stockerau (Niederösterreich). Dies sei ein Arbeitsübereinkommen und keine Koalition und „die einzige Möglichkeit“ für einen arbeitsfähigen Gemeinderat gewesen, behauptet die SPÖ. Vor zwei Wochen hatte sich die SPÖ noch über einen schwarz-blau-grünen Pakt in Wiener Neustadt echauffiert.

Höchstgericht entscheidet

WIEN. Nächste Woche beschäftigt sich der Verfassungsgerichtshof mit dem Streit zwischen Wien und Betreibern von Glücksspielautomaten. Wien hatte deren Betrieb seit Jänner verboten, die Branche beklagt 100 Millionen Umsatzverlust. Sie will Schadenersatz oder den Weiterbetrieb.

Ideen gegen Priestermangel

LINZ. Der Probst des Augustinerchorherrn-Stiftes St. Florian, Johannes Holzinger, will den Priestermangel durch weibliche Diakone lindern. Die Versorgung mit Priestern sei am Zusammenbrechen. Auch die Öffnung des Priesteramts für verheiratete Männer sei eine Möglichkeit.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.