Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

INTERVIEW

Mahrer zum Schulpaket: „Jetzt passt’s“

Minister: vor 2021 sicher keine Gesamtschule.

Herr Minister, nach endlosem Hin und Her hat man sich nun doch auf die Schulreform geeinigt, auch die Grünen stimmten zu. Zufrieden?

HARALD Mahrer. Wir haben die technische Präzisierung bei den Modellregionen, die die Grünen gefordert haben, eingebaut. Nichts wird über die Köpfe von Eltern und Lehrern entschieden. That’s it, jetzt passt’s.

Der oberste Lehrergewerkschafter Paul Kimberger sagte, er sei wenig begeistert und wolle das Paket neu verhandeln. Das klingt nicht sehr verheißungsvoll.

Wir haben für die Einigung eine Zweidrittelmehrheit – und zuletzt hieß es ja aus der Gewerkschaft, dass die „Giftzähne gezogen“ wurden. Eines ist für uns klar: Ohne die Betroffenen vor Ort kann die Reform nicht erfolgreich gelebt werden.

Modellregionen für die gemeinsame Schule der 10- bis 14-Jährigen gibt es aber nur, wenn auch die Lehrer zustimmen.

Man wird dafür werben und Lehrer und Eltern möglichst gut informieren. Dann setzen wir auf Eigenverantwortung.

Aber Sie und die ÖVP würden sich freuen, wenn ganz Vorarlberg zur Gesamtschulregion wird?

Ich bin kein Vorarlberger – und das ist ausschließlich dort zu entscheiden.

Wann könnte Vorarlberg eine Modellregion werden?

2020 tritt die Regelung in Kraft. Wenn Eltern und Lehrer es wollen, könnte die erste 5. Schulstufe vermutlich im Schuljahr 2021/22 mit der Erprobung beginnen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.