Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Kurz – ein Gegenmodell zu Merkel?

Wiener Parkett. Seit dem Wahlsonntag arbeiten sich die deutschen Medien am Phänomen Kurz ab – aus naheliegenden Gründen. Von Michael Jungwirth

Es auf das Cover des „Spiegel“ zu schaffen, hat für einen Österreicher Seltenheitswert. Ein wenig schmeichelhaftes Schwarz-Weiß-Foto von Sebastian Kurz im Hitchcock-Stil ziert die Titelseite der Österreich-Ausgabe, ergänzt durch die Frage: „Herr Kurz, sind Sie sich manchmal unheimlich?“ Warum sich die deutschen Medien so auf Kurz stürzen, beantwortet der „Spiegel“ selbst. Kurz verkörpert „das Gegenmodell zur deutschen Kanzlerin“. Was Kurz antreibt? „Nein, Sebastian Kurz ist kein Nazi, auch kein Rassist. Kurz ist ein konservativer Karrierist. Die prägendste Ideologie ist der Opportunismus“, konstatiert der „Spiegel“.

Die Entlassung des Chefredakteurs der „Wiener Zeitung“, Reinhard Göweil, schlägt Wellen. Herausgeber Wolfgang Riedler dementiert jeglichen politischen Hintergrund. „Ich habe erst am Donnerstag davon erfahren. Es war ein zwingend arbeitsrechtlicher Grund, der mir keinen Spielraum ließ.“ Göweil selbst räumte gestern einen Fehler ein. Dem Vernehmen nach soll ihn eine Journalistin der sexuellen Belästigung beschuldigt haben.

Als letzten Sondierungspartner empfängt der ÖVP-Chef heute um 19 Uhr SPÖ-Chef Christian Kern. In Wien zirkuliert das Gerücht, Kern könnte die Unterstützung einer Minderheitsregierung ins Spiel bringen, um die FPÖ zu verhindern. Gestern wurde das Für und Wider der Variante durchgespielt. Mit offenem Ausgang.

Wir berichten online unter

www.kleinezeitung.at

Kurz – ein Gegenmodell zu Merkel
Kurz – ein Gegenmodell zu Merkel
Kurz – ein Gegenmodell zu Merkel
Kurz – ein Gegenmodell zu Merkel
Kurz – ein Gegenmodell zu Merkel
Kurz – ein Gegenmodell zu Merkel
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.