Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Austro-türkisches Tauwetter

Ankara lockert Veto gegen Österreichs Anbindung an die Nato-Partnerschaft.

Die Entkrampfung des politischen Verhältnisses zwischen Österreich und der Türkei geht weiter, so Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) anlässlich eines Besuches ihres türkischen Amtskollegen Mevlüt Çavuşoğlu in Wien. Beim letzten Treffen in Istanbul machte Ankara den Weg frei für die Rückkehr der österreichischen Archäologen nach Ephesos. Gestern gaben die Türken bekannt, dass Österreichs Diplomaten wieder an der Nato-Partnerschaft für den Frieden mitwirken dürfen. Die Militärs bleiben allerdings weiterhin ausgesperrt. „Wir müssen schauen, dass wir die Probleme vom Tisch bekommen“, gab sich Çavuşoğlu pragmatisch. Und Kneissl freute sich, dass ihre „Besuchsdiplomatie“ nun auch auf andere Ressorts ausgeweitet werde. So werde demnächst auch der türkische Wirtschaftsminister Nihat Zeybekçi nach Wien kommen – ihm war im Sommer des Vorjahres noch die Einreise verweigert worden. Der Minister wollte an einer Gedenkveranstaltung zur Niederschlagung des türkischen Putschversuchs teilnehmen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.