Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Biobank in Graz als Opfer der Debatte

Für Medizin-Rektor Hellmut Samonigg ist die Konkurrenzfähigkeit gefährdet.

Vor allem an der Medizin-Universität Graz blickt man mit großer Sorge auf die jüngsten politischen Entwicklungen, was die „Registerforschung“ mit vernetzten Daten betrifft. „Ich befürchte, dass hier das Kind mit dem Bade ausgeschüttet werden könnte“, so Rektor Hellmut Samonigg. Krass betroffen wäre nämlich etwa die Biobank in Graz, eine Institution mit mehr als 20 Millionen Gewebe-, Blut-, Plasmaproben: „Die Arbeit der Biobank wäre unmöglich, wenn diese Regelung nicht kommt“, sagt Samonigg.

Die Biobank in Graz, die 2007 gegründet wurde und im Besitz der Medizin-Uni steht, ist eine bedeutende Institution. Sie ist weltweit eine der größten klinischen Gewebebanken, sie wurde 2016 zur „Besten Europäischen Akademischen Biobank“ gekürt, und die Grazer koordinieren das europaweite Netz der Biobanken.

Aber mehr noch: Seit drei Jahren wirkt an der Medizin-Uni das K 1-Kompetenzzentrum CB-Med, das faktisch datenübergreifende Biomarkerforschung zusammen mit (Pharma-)Firmen durchführt. Dies wäre gefährdet, gäbe es keine Spezialregelungen für die Forschung, so die Wissenschaftler. Die Hoffnung (auch der Politik) ist, dass sich daraus auch weitere Spin-off-Firmen entwickeln.

„Unsere Konkurrenzfähigkeit wäre beim Teufel“, sagt Samonigg, denn andere Länder würden sich solche Einschränkungen (Information des Patienten, Einsicht, wohin Daten gehen, Widerspruchsrecht) nicht verordnen.

Der Mediziner könnte damit leben, wenn es keinen Zugang zu Elga-Daten gäbe; diese Daten wären vorerst für Forschung ohnehin kaum geeignet. Wichtig ist für ihn „ein adäquater Schutz der Persönlichkeitsrechte“. Aber: „Wissenschaftliche Forschung ist heute auch auf die Nutzung von personenbezogenen Daten angewiesen“, so Samonigg. Norbert Swoboda

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.