Blauer Jurist kommt Veto zuvor

Der umstrittene FPÖ-nahe Jurist Hubert Keyl zieht seine Bewerbung für ein Richteramt am Verwaltungsgericht zurück. Van der Bellen wollte Veto einlegen.

Von Michael Jungwirth

Nach tagelanger Kritik am umstrittenen freiheitlichen Kandidaten Hubert Keyl für das Bundesverwaltungsgericht hat dieser gestern Vormittag seine Bewerbung für den Posten zurückgezogen. Nach Informationen der Kleinen Zeitung gingen dem Rückzug intensive Telefonate voraus, in dene

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.