Wien-Studie zeigt Folgen versäumter Integration

Der Integrationsfonds bestellte einen Bericht über Parallelgesellschaften in Wien. Dessen brisanter Inhalt sickerte vorab durch.

Eigentlich hätte das 93 Seiten starke Papier, das die Politikwissenschaftlerin Nina Scholz und der Historiker Heiko Heinisch für den Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) geschrieben haben, nicht publiziert werden sollen. Erst später, so der Plan, sollte es gemeinsam mit weiteren vertiefenden Arb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.