Bundes-SPÖ bremst Kärnten bei EU-Liste aus

Die Nominierung des Sohnes von Kärntens Landeshauptmann Kaiser für die EU-Wahl sorgte im SPÖ-Vorstand für heftige Debatten.

Von Michael Jungwirth

Die SPÖ kommt nicht und nicht zur Ruhe. Nach dem turbulenten Abgang von SPÖ-Chef Christian Kern und dem Hin und Her bei der Statutenreform wurde die gestrige Vorstandssitzung von schweren Differenzen über die Nominierung des Sohnes des Kärntner Landeshauptmanns Peter Kaiser für

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area