„Die Koalition muss sich daran gewöhnen“

Rechnungshofpräsidentin Margit Kraker verteidigt die scharfe Kritik ihres Hauses an den wenig ausgegorenen Berechnungen der Regierung zur Kassenfusion. Von Michael Jungwirth

Haben Sie schon einen Anruf vom Kanzler oder der Sozialministerin bekommen wegen Ihrer harschen Kritik an der Kassenfusion?

MARGIT KRAKER: Nein. Ich weiß auch nicht, was harsch daran ist, wenn man sich zu finanziellen Auswirkungen äußert. Ich mache meine Arbeit. Die Regierung wird sich daran gewöhnen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area