Nur klare Botschaft

Die Nato hat der Ukraine keine Hoffnungen auf verstärkte militärische Unterstützung nach dem Zwischenfall mit russischen Schiffen vor der Halbinsel Krim gemacht. Generalsekretär Jens Stoltenberg sagte, die Außenminister würden bei ihrem Treffen heute aber „eine klare Botschaft an Russland“ senden.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.