Frauenbewegung kritisiert Regierung

Die Katholische Frauenbewegung hat im „Offenen Weihnachtsbrief“ Kritik an türkis-blauer Sozialpolitik geübt. Solidarität mit den Armen sei die zentrale Botschaft des Glaubens. „Wir haben keine Angst vor Flüchtlingen und einer geordneten Zuwanderung. Wir sind besorgt, dass unbarmherzige Politik Egois

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.