Abwesender Kickl übersteht sechsten Misstrauensantrag

Schlagabtausch im Nationalrat um die umstrittenen Aussagen von FPÖ-Innenminister Kickl, wonach das Recht der Politik zu folgen habe.

Maria Fekter hat es auf zehn Misstrauensanträge gebracht, Karl-Heinz Grasser auf acht, Dieter Böhmdorfer auf sieben. Erwartungsgemäß wurde gestern im Nationalrat der von den drei Oppositionsparteien eingebrachte Misstrauensantrag gegen Innenminister Herbert Kickl zu Fall gebracht. Seit seiner Angelo

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.