Rückschlag für Kickl

Ein Gericht hat eine Unterlassungsklage von FPÖ-Minister Herbert Kickl gegen Peter Pilz abgewiesen. Pilz hatte gemeint, Kickl habe eine „illegale Hausdurchsuchung“ im BVT angeordnet. Es sei Aufgabe der Opposition, Missstände scharf zu kritisieren, so das Urteil.

Artikel 5 von 123
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.