May pokert bis zur letzten Minute

Abstimmung im britischen Unterhaus verschoben. Unterhändler verplaudert sich.

Am Donnerstag hatten Abgeordnete in Westminster die Notbremse ziehen wollen. Um einen No-Deal-Brexit, einen vertragslosen EU-Austritt am 29. März, zu verhindern, planten sie, im Unterhaus das Kommando zu übernehmen – und mehr Zeit zu erzwingen, damit es zu keinem „Sprung über die Klippe“ kommt. Weil

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.