Bitte ein weniger ideologisches Europa

Justizminister und Universitätsprofessor Trócsányi soll Ungarns nächster EU-Kommissar werden. Er fordert eine „ideologisch neutrale“ EU. Von Boris Kálnoky

Herr Minister, Sie sind der „Spitzenkandidat“ der Regierungspartei bei den Wahlen zum EU-Parlament. Ministerpräsident Orbán will, dass Sie Ungarns Mann in der EU-Kommission werden. Sollen Sie dort Ungarns Interessen stärker vertreten?

László Trócsányi: Ich muss in der Kommission – als Ungar – für die

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area