Faßmann beruhigt bei Statistik

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) sieht keine Gefahr einer parteipolitischen Vereinnahmung der Statistik Austria. Die Intentionen des Bundeskanzleramts gingen einzig in Richtung einer Modernisierung. Außerdem sollten Wissenschaftler leichteren Zugang auch zu Mikrodaten erhalten, so Faßmann.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area