„Ich kämpfe jetzt für mein Land“

Vitali Klitschko, Bürgermeister von Kiew und Ex-Boxweltmeister, erklärt, warum er (noch) nicht Präsident der Ukraine werden will und was er an seinem verrückten Job liebt. Von Jochen Habich und Georg Lux

Brexit, Gelbwesten-Proteste, rechte EU-kritische Parteien auf dem Vormarsch. Wollen Sie, dass die Ukraine wirklich näher an dieses Europa rückt?

Vitali Klitschko: In meiner Vision ist die Ukraine ein europäisches, demokratisches und modernes Land. Jeder in der Ukraine träumt vom Lebensstandard, wie e

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.