Neue Sozialhilfe wird teurer

Kärnten und Wien zeigen sich entsetzt über die Vorgehensweise der Regierung.

Ein „absoluter Tiefpunkt in der Zusammenarbeit mit den Bundesländern“ – so nennt Wiens Sozialstadtrat Peter Hacker (SPÖ) das Vorgehen der ÖVP-FPÖ-Regierung bei der Reform der Mindestsicherung. Ähnlich sieht es seine Amtskollegin in Kärnten, Beate Prettner (SPÖ): „Solidarität und das Miteinander zähl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.