Islam im juristischen Grabenkampf

Der Verfassungsgerichtshof gestattet Österreich das Verbot, Imame vom Ausland bezahlen zu lassen. Unterdessen antwortet der Vizekanzler auf eine Anzeige der Muslime.

Von Georg Renner

Österreichs Muslime – nicht erst seit dem Regierungseintritt der FPÖ im Visier der Politik – geraten zunehmend in juristische Grabenkämpfe. Am Donnerstag hat der Verfassungsgerichtshof über das 2015 unter Rot-Schwarz beschlossene Verbot entschieden, in Österreich wirkende Imame aus d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area