Wien

Asyl: Auch Städtebund gegen 1,50-Stundenlohn

Kickls Pläne stoßen auf Ablehnung.  REUTER

Kickls Pläne stoßen auf Ablehnung.  REUTER

Auch acht Bundesländer stellen sich gegen die Forderung von Kickl (FPÖ), den Anerkennungsbeitrag zu senken.

Auch der Städtebund lehnt die Pläne von Innenminis­ter Herbert Kickl (FPÖ) ab, den Anerkennungsbeitrag für gemeinnützig tätige Asylwerber von bisher drei bis fünf Euro pro Stunde auf 1,50 Euro zu reduzieren. Für den Städtebund brächte die Kürzung für die öffentliche Hand keine nennenswerten Einsparu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area