„Unbefleckte Eigene,verschlagene andere“

Mit Nazi-Vergleichen gelte es vorsichtig zu sein, warnt Historiker nach FPÖ-Ausfällen. Aber auch heute würden klare Feindbilder stilisiert.

Von Claudia Gigler und Georg Renner

Darf man eine Karikatur des steirischen Rings Freiheitlicher Jugend mit dem Stil des Nazi-Hetzblattes „Der Stürmer“ vergleichen? Die „Zeit im Bild 2“ hat genau das in einem Interview mit FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky getan – zu dessen Entrüstung, gepaart mit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area