Beamte klopften – und warteten 12 Minuten vor Sellners Tür

Identitären-Chef Martin Sellner hat nicht nur just 41 Minuten vor der Hausdurchsuchung bei ihm Ende März seinen Mailverkehr mit dem Christchurch-Attentäter gelöscht –auch nach Beginn der Razzia ging es nicht allzu schnell.

Wie aus einem der Kleinen Zeitung zugespielten Protokoll hervorgeht, klopften

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.